3. Oktober – Deutschland singt

Die Wiedervereinigung Deutschlands ist in ihren Geschehnissen einmalig und nicht nur von nationaler Bedeutsamkeit.

Am 3. Oktober 2020, dem 30. Jahrestag der Deutschen Einheit, wird auf den Straßen und Marktplätzen im ganzen Land Open Air ein offenes Singen stattfinden. Wir sind als Evangelische Allianz in Weimar in Kooperation mit Achava Festspiele Thüringen mit dabei und laden ein, mit Kerzen auf den Marktplatz zu kommen und sich zu beteiligen.

Seid dabei

HERZLICHE EINLADUNG
am 3. Oktober 2020 | 19:00 UHR
auf den Weimarer Marktplatz
Hinweis: Bringen Sie Kerzen mit
Veranstalter: Evangelische Allianz weimar in Kooperation mit Achava Festspiele thüringen

Programm

Gemeinsam Danken
Danken und Singen bekannter Volkslieder, Choräle, Gospels und Popsongs

Gemeinsam Erinnern
Gespräch mit Zeitzeuginnen

Gemeinsam Hinschauen
Dokumentarfilm „Brüder und Schwestern“ – Weimar vor und nach der Wende –
von Pavel Schnabel in einer gekürzten Fassung

Corona

Wir haben für die Veranstaltung in Weimar ein spezielles Hygienekonzept erarbeitet. Bitte bringen Sie Ihre Masken mit, halten Sie einen Sicherheitsabstand von zwei Metern ein und vermeiden Sie unnötige Kontakte. Sollten Sie sich gesundheitlich nicht fit fühlen und Erkältugssymptome haben, oder Kontakt zu einem mit Corona Infizierten gehabt haben, bitten wir Sie, nicht zum Open-Air-Singen zu kommen. Sie können die deutschlandweite Veranstaltung auch von Zuhause über den Livestream miterleben. Die Ordner vor Ort werden Sie bei der Einhaltung der Hygieneregeln unterstützen.

Livestream

Wer nicht vor Ort dabei sein kann, hat hier die Möglichkeit, die Lieder im Livestream zu sehen, zu hören und mitzusingen. Der Livestream startet mit Vorprogramm und moderiert
von ZDF-Moderator Tim Niedernolte um 18:45 Uhr.
>> Hier geht´s zum Livestream

Wenn Sie noch Fragen haben, oder bei der Vorbereitung mithelfen möchten, freuen wir uns, von Ihnen zu hören.
>> Hier Kontakt mit uns aufnehmen


Presse

Thüringer Allgemeine vom04.10.20: „Deutschland singt“ auf Weimars Markt

Pressekonferenz „3. Oktober – Deutschland singt“ am 28. Oktober 2020

Thüringer Allgemeine vom 01.10.2020:  „Deutschland singt, dankt und erinnert“ auf dem Weimarer Marktplatz an 30 Jahre Freiheit und Einheit.

Kulturspiegel Thüringen: Deutschland singt, dankt und erinnert auf dem Weimarer Marktplatz

Pressemitteilung der Evangelischen Allianz Weimar
3. Oktober – Deutschland singt, dankt und erinnert auf dem Weimarer Marktplatz

Die Evangelische Allianz Weimar und ACHAVA Festspiele Thüringen laden zur deutschlandweiten Danke-Aktion – 30 Jahren Freiheit und Einheit – ein

Die Evangelische Allianz Weimar lädt in Kooperation mit ACHAVA Festspiele Thüringen zur deutschlandweiten Danke-Aktion „3. Oktober – Deutschland singt!“ ein. Gemeinsam danken – gemeinsam erinnern – gemeinsam hinschauen, heißt es am 3. Oktober 2020, um 19 Uhr auf dem Weimarer Marktplatz anlässlich der Friedensgebete und der Wiedervereinigung vor 30 Jahren. Jeder ist eingeladen, verbindende Volkslieder, Choräle, Gospels und Popsongs als Zeichen der Dankbarkeit mitzusingen und sich so für die friedvolle Weiterentwicklung der Einheit und Demokratie in unserem Land aktiv einzusetzen. Die musikalische Basis für dieses fröhliche und bunte Singen bilden Weimarer Musiker sowie ein Projektchor von Sängerinnen und Sängern aus Weimar, Jena und Umgebung unter der Leitung von Claudia Zohm. Im Anschluss führt Martin Kranz, Sohn des damals sehr engagierten Ehepaares Kranz, Zeitzeugengespräche mit Lilly Koßmann und Dietlind Steinhöfel, die bei den ersten Demonstrationen in Weimar dabei waren. Danach wird der Film „Brüder und Schwestern“ des Regisseurs Pavel Schnabel in einer gekürzten Fassung gezeigt. Leuchtende Kerzen sollen als historisches Zeichen der friedlichen Revolution sowie als ein Symbol von Frieden und Hoffnung hell in unsere Stadt und unser Land hinein strahlen. Deshalb kommen Sie auf den Weimarer Markt und bringen Sie Kerzen mit!

Das Gesamtprojekt „3. Oktober- Deutschland singt“, das zeitgleich in über 250 Städten Deutschlands stattfindet und das auch in einem Livestream übertragen wird, ist aus einem bürgerlichen Netzwerk von Politikern, Theologen sowie Verantwortungsträgern aus Kultur und Gesellschaft entstanden. Hierzu gehört auch die ehemalige Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht sowie der ehemalige Kulturminister in Brandenburg, Steffen Reiche, der als Pfarrer in der DDR die SPD mitgegründet hat. Die Schirmherrschaft haben der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Bischof Heinrich Bedford-Strohm sowie Dr. Schuster, Präsident des Zentralrates der Juden in Deutschland inne.

Die Evangelische Allianz Weimar, ein Netzwerk aus Weimarer Kirchgemeinden, unter der Leitung von Michael Eggert und Ulrike Zinke, der Gesamtorganisatorin für dieses Projekt, haben diese Idee für Weimar aufgegriffen und mit vielen engagierten Helfern aus unterschiedlichen christlichen Gemeinden Weimars umgesetzt. Denn von Weimar soll ein Zeichen des Dankes, des Friedens und der Hoffnung ausgehen.

Weiter Informationen befinden sich im Internet auf ea-we.de und 3oktober.org

Text: Sabine Krumrey

V. i. S. d. P.
Sabine Krumrey
01729673070