So haben wir die Allianzgebetswoche 2018 erlebt

Unter dem Motto „Als Fremde und Pilger unterwegs“ haben wir in diesem Jahr die Allianzgebetswoche an alt bewährten aber auch ganz neuen Orten erlebt. Sowohl in der Stadtbücherei als auch im Hufeland-Klinikum Weimar konnten wir erstmals gemeinsam für die Einheit der Christen, aber auch für die Menschen in unserer Stadt und in unserem Land beten.
Welche Eindrücke wir insbesondere vom Allianztag hatten, der die Allianzgebetswoche abschloss und in diesem Jahr zum wiederholten Male in der Stadtkirche und dem Herderzentrum stattfand, zeigen die nachfolgenden Impressionen und Pressestimmen.

Bilderausstellung zum Allianztag am 21. Januar 2018

Zum Abschluss der Allianzgebetswoche 2018, wird es zum Allianztag der Evangelischen Allianz Weimar erstmalig ganztägig ein Bilderausstellung christlicher Künstler aus der Region geben. Auf der Empore der Stadtkirche St. Peter und Paul (Herderkirche) kann man die Werke auf sich wirken lassen und mit den Künstlern ins Gespräch kommen. Gott berührt auf vielfältigste Weise Herzen. Vielleicht auch Ihres beim Betrachten dieser Bilder.

Bilderausstellung zum Allianztag 2018

 

Das gesamte Programm der Allianzgebetswoche und des Allianztages finden Sie hier.

 

Thüringerin des Monats

Gisela Köhler, Mitarbeiterin der Evangelischen Allianz Weimar, ist Thüringerin des Monats November 2017 geworden. Seit fast dreißig Jahren leitet sie in Weimar den Verein Kaleb e.V., der jungen Müttern, Familien und Schwangeren Unterstützung anbietet und sich für das Wohl der Kinder einsetzt.

Der MDR hat hierzu einen ausführlichen Beitrag verfasst, auf den wir an dieser Stelle gern hinweisen.

„Die Gewinnerin im November“

Wir gratulieren Gisela Köhler herzlich, für diese verdiente Ehrung ihrer langjährigen, hingebungsvollen und wichtigen Arbeit.

Bildrechte: MDR/Estha Taddigs